SOFIJA MOLCHANOVA – KLARINETTE

Die junge Klarinettistin Sofija Molchanova (geboren 1987) stammt aus einer ukrainischen Musikerfamilie. Nach ihrer Ausbildung in Klavier und Klarinette an der Spezialmusikschule Kotor in Montenegro studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof.Ulf Rodenhäuser (2003-2008), besuchte Meisterkurse, u.a. bei Michelle Arignon (CSM Paris) und Karl Leister, und schloss 2011 ihre Studien mit dem Meisterklassenpodium bei Jörg Widmann in Freiburg ab.

Bereits während des Studiums trat Sofija Molchanova als Solistin und Kammermusikerin bei Festivals auf, u.a. beim Kissinger Sommer, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, der Münchener Biennale, der Mozartiade-Schwäbischer musiksommer, im Kloster Seeon, beim Max Reger Forum Leipzig und bei den festspielen Mecklenburg-Vorpommern. International gastierte sie u.a. in der Philharmonie Luxemburg, der Philharmonie Lvov (Ukraine) und der Philharmonie Nish (Serbien), dem Pavarotti Music Center Mostar und Kolarac in Belgrad. Umfangreiche orchestererfahrung sammelte die junge Musikerin bei ihren zahlreichen Engagements u.a. im Georgischen Kammerorchester Ingolstadt, im Orchester Jakobsplatz München, in der Jungen Philharmonie Köln sowie der Russischen Kammerphilharmonie St.Petersburg.

 

Als Stipendiatin der Stiftung "Yehudi Menuhin Live Music Now" konzertiert Sofija Molchanova regelmäßig in sozialen Einrichtungen; und spielt mit verschiedenen Ensembles Kammermusik in unterschiedlichen Besetzungen. Von 2009 bis 2012 trat sie mit der Pianistin Elena Rachelis als Duo Klavinette auf. Eine Konzertreihe im süddeutschen Raum erweckt unter dem Titel "Musik versöhnt,verbindet,verzaubert" Musik zum Leben, die während der Zeit des Nationalsozialismus geächtet und verboten war. Mit dem Ensemble Munich Winds widmet sich Sofija Molchanova der Literatur für Bläserquintett. Eine besondere musikalische Vielfalt und Klangqualität in der kammermusik erreicht Sofija Molchanova durch ihre Fähigkeit, mühelos zwischen französischen und der deutschen Spieltechnik zu wechseln. 

 

Sofija Molchanova erhielt Stipendien der Villa Musica (Akademie für Kammermusik), des Rotary Clubs München und "Rauscher auf Weeg Stiftung". 2012 war Sofija Molchanova Finalistin im 2. Internationalen Klarinettenwettbewerb in Freiburg und Preisträgerin des Ritter-Preises 2012, den die Oscar und Vera-Ritter Stiftung für besonders herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation und Komposition verleiht. "Sofija Molchanova versteht es, die große Bandbreite der Ausdrucksgestaltung voll zu nutzen und in den Dienst der authentischen Interpretation klassischer, romantischer und zeitgenössischer  Werke zu stellen. Sie verfügt über eine souveräne SPieltechnik und kreative Gestaltungskraft, musikalische Vielfalt und Klangqualität", so die Laudatio von Prof. Dr. Hermann Rauhe beim Preisträgerkonzert in Hamburg.

 

Derzeit ist Sofija Molchanova als Dozentin fuer Klarinette und Kammermusik an der Berufsfachschule fuer Musik in Dinkelsbuehl taetig, sowie als Klarinettenlehrerin und Leiterin der Blaeserklasse an der Heinrich-Scherrer Musikschule. Gleichzeitig widmet sie sich zahlreichen Orchester und Kammermusik Engagements.